q

  Aktuelles Das Lehrschwimmbecken Unsere Initiative

Ansprechpartner Sponsoren


Öffnungszeiten   |  Preise   |  Anfahrt


22.06.2017

 

 

Start der Pfützenfete mit Baderöffnung ist Freitag der 14.07.2017

 

 

 

 

 

 

 

Malermeister Dirk Haase macht in der „Pfütze“ blau

Lage-Waddenhausen.

Die Badesaison in Lippes kleinstem Freibad, der Waddenhauser „Pfütze“, kann pünktlich zu den Sommerferien beginnen. Das Becken erstrahlt in frischem Blau, was die Kinder- und Jugendinitiative Waddenhausen e.V. als Betreiber Malermeister Haase und seinem Team zu verdanken hat. „Die Farbschichten der vergangenen Jahre mussten abgetragen werden. Mit dem anschließenden Grundieren und Spachteln haben wir Malermeister Haase aus Lage beauftragt und dem hat unsere kleine Batze so gut gefallen, dass er uns gratis das Becken gestrichen hat“, zeigt sich Vereinsvorsitzende Anja Holthusen-Henriques dankbar über die unerwartete Hilfeleistung. „Ich finde es toll, was hier ehrenamtlich geleistet wird. Das unterstütze ich gerne“, so Dirk Haase.

Das Foto zeigt Nils Luce, Dirk Haase, Tahir Alijaj, Benjamin, Resul Duran, Michael Bodony sowie Alben Alijaj (von links). FOTO: PRIVAT



 

 

Große Sanierungsmaßnahme:

Die Farbschichten der vergangenen Jahre mussten dringend abgeschliffen werden. In diesem Jahr konnten wir die Investition stemmen. Die Firma Prekwinkel Strahl- und Beschichtungstechnik ist aus
Herford mit großem Gerät angereist....


 

 

 

 

 

 

Hausmeisterservice Patrick Lehmeier hat unseren Vorgarten aufgehübscht...

 


 

 

 

Die Kinder- und Jugendinitiative Waddenhausen e.V. ist gut aufgestellt

Jahreshauptversammlung: Sponsoren haben Kiosk-Neubau ermöglicht.

Badeaufsicht für die Pfützen-Saison 2017 wird dringend gesucht

Lage-Waddenhausen.

Wir wollen unsere Attraktivität steigern. Das war das Ziel, welches sich die Kinder- und Jugendinitiative Waddenhausen e.V. für das Jahr 2016 gesetzt hatte. Bei der Jahreshauptversammlung im Bürgertreff wurde nun deutlich, dass
diese Vorgabe erreicht worden ist. „Dazu beigetragen hat in erster Linie der neue Kiosk“, nannte Anja Holthusen-Henriques die größte Investition der vergangenen Saison. „Hier ist nicht nur wesentlich mehr Verkaufs- und Lagerfläche entstanden, sondern durch dazugehörige Pflasterarbeiten auch eine gemütliche Sitzecke“, freut sich die Vorsitzende über einen echten Platzgewinn.

Neben der sechswöchigen Badezeit in der Pfütze hat sich der Verein auch außerhalb der Schwimmsaison engagiert. Ob beim Einsammeln der ausgedienten Weihnachtsbäume, einem eigenen Flohmarkt, Cocktail-Events, der Teilnahme am Adventsmarkt der Verein in Holzhausen oder auch am Nikolaustreff vom Waddenhauser Bürgertreff e.V..

„Finanziell sind wir trotz diverser Investitionen gut aufgestellt, was wir sowohl unseren treuen Besuchern, den Mitgliedern, Freunden und Förderern zu verdanken haben“, verwies Holthusen-Henriques auf eine große Tombola an der Pfützen-Fete sowie der Sponsoren-Wand am Freibad-Eingang.

Beides Neuerungen, die dem Verein dringend benötigtes Geld in die Kasse gespült haben. „Wir brauchten diese Polster, damit in diesem Jahr das Becken von einer Fachfirma komplett abgeschliffen und anschließend neu gestrichen werden kann“, nannte die Vereinsvorsitzende eine erforderliche Sanierungsmaßnahme.


Für die kommende Bade-Saison, die am Freitag, den 14.7. 2017 mit der traditionellen Pfützen-Fete beginnt, wird noch dringend Beckenaufsichts-Personal gesucht.

„Auch eine Schlechtwetter-Pauschale wird gewährt“, werben die Ehrenamtlichen. Genaue Informationen erteilt Anja Holthusen-Henriques unter Tel.: 05232-62434.

 

 

2017

Jahreshauptversammlung
der
Waddenhauser Kiju

Die Kinder- und Jugendinitiative Waddenhausen e.V. läd alle Mitglieder, und Freunde und Interessierte zur diesjährigen Jahreshauptversammlung am Donnerstag, den 30. März 2017 um 20.00 Uhr in den Bürgertreff Waddenhausen neben der Grundschule ein.

Auf der Tagesordnung stehen neben dem Rückblick auf 2016 und dem Ausblick auf die kommende Badesaison in der "Pfütze" auch die Planungen für verschiedene Aktionen. Ideen sind herzlich willkommen.

 

 

2016

Gewonnen !

 

Unsere Bewerbung bei "100 Förderpakete für Vereine in der Region", ausgelobt von der Westfalen Energie, war erfolgreich.



Mit stolzen 760 € werden wir für vorbildliches bürgerschaftliches Engagement mit Vorbildcharakter unterstützt !!!!!

 

 

 

Pfützen-Fete
erstmals mit
Kinder-Cocktail-Erlebnis



Die Kinder- und Jugendinitiative Waddenhausen e.V. lud am Samstag den 13. August 2016 zur Kinder-Cocktail-Party in die Pfütze ein.

Barkeeper Marc Sendermann hat am Beckenrand des kleinen Freibads für die Kinder große Geschmackserlebnisse gezaubert.

Es wurde gebadet , der Kiosk hatte geöffnet und es gab Bratwurst vom Grill.

 

 


Ein großen Dank auch an die Unternehmen die unsere "Waddenhauser Pfütze" unterstützen.

Hierzu wurde offiziell eine Sponsorentafel am Eingang des kleinen Freibades aufgehängt.



Team Zachert spendierte der „Pfütze“ ein Kiosk-Dach

Das kleinste Freibad in Lippe, die Waddenhauser „Pfütze“, lebt vom Ehrenamt, von Spenden und Sponsoren.

Hier hat sich jüngst Dachdeckermeister Thomas Zachert eingereiht, der mit seinem Team 20 Quadratmeter beschieferte Abdichtungsbahnen gelegt hat.

„Wir haben in Eigenleistung einen neues Kiosk aufgebaut und freuen uns sehr, dass das Eindecken ein Fachbetrieb übernommen hat“, bedankte sich Anja Holthusen-Henriques als Vorsitzende der Kinder- und Jugendinitiative Waddenhausen e.V., die das Bad betreibt.

„Wenn wir wissen, dass wir mit unserem Einsatz Anwohner, besonders Kinder vor Ort unterstützen können, dann helfen wir gerne“, erläuterte Thomas Zachert sein Engagement.

Das Foto zeigt den Dachdeckermeister (rechts) mit seinen Mitarbeitern Nico Dreher und Jan-Niklas Keeb sowie Anja Holthusen-Henriques (von links) vom „Pfützen“-Team.


Photo: Privat



 

________________________________________

Jahreshauptversammlung:

Die Kinder- und Jugendinitiative blickt auf eine erfolgreiche Saison zurück. Die Beckensanierung könnte gestemmt werden.

 

Über 2000 Badegäste haben an 25 Tagen im Sommer 2015 die "Pfütze" besucht. Eine sehr erfreuliche Zahl fürs kleinste Freibad in Lippe, wie Anja Holthusen-Henriques bei der Jahreshauptversammlung der Kinder- und Jugendinitiative berichtete.

Die Vorsitzende des Vereins, der ehrenamtlich in den Sommerferien die Batze hinter der Grundschule in Waddenhausen betreibt, lobte das große Engagement der Helfer, ohne die der Badebetrieb nicht aufrechterhalten werden könnte.

"In der vergangenen Saison mussten wir tief in die Tasche greifen" erinnerte Holthusen-Henriques an eine Beckensanierung, die mit Hilfe der Firma Isotec gestemmt werden konnte. Die traditionelle Pfützen-Fete habe erneut gezeigt, wie wichtig das Freibad für die Dorfbewohner ist. Hier trifft sich Groß und Klein, manche Nachbarn lernen sich hier erst richtig kennen.

Neu dabei ist Tanja Ebert, die zur zweiten Vorsitzenden gewählt wurde. Die Pottenhauserin löst Carola Wieck ab, die sich jedoch weiter als Beisitzerin engagieren wird. Werner Rechmeier und Udo Bonk bescheinigten dem Verein eine korrekte Kassenführung.

Die Mitgliederzahl sei mit 120 stabil geblieben.

"Wir sind auf jegliche Unterstützung angewiesen", warb der Vorstand um Hilfe für die kommende Saison, die am Freitag, 8. Juli, mit der Pfützen-Fete startet.

Derzeit werde noch händeringend eine Beckenaufsicht gesucht.

Vorraussetzung sei das Mindestalter von 16 Jahren sowie das DLRG-Abzeichen in Silber. Interessenten können sich unter Tel. (05232) 62434 melden.




2015

Firma ISOTEC macht in der "Pfütze" die Fugen dicht

Am kleinsten Freibad in Lippe, der Waddenhauser „Pfütze“, nagt der Zahn der Zeit. Besonders eine undichte Fuge hat der Kinder- und Jugendinitiative e.V. als Betreiber schon seit geraumer Zeit Kopfzerbrechen bereitet. Jetzt hat man mit der Firma ISOTEC aus Detmold, ein Fachbetrieb für Feuchtigkeitsschäden, einen kompetenten Partner gefunden. „Wir wissen, dass dieser Verein ehrenamtlich arbeitet und immense Reparaturkosten das Aus bedeuten könnten“, so Niederlassungsleiter und Sachverständiger für Abdichtungstechnik Martin Dicke. Deshalb hat er im Namen der Firma ISOTEC eine Spende von 2.000 Euro für diese notwendige Sanierungsmaßnahme zugesagt. Piet, Jan, Constantin und Hannes (Foto von rechts) können es kaum abwarten, dass ihre geliebte Batze zum Ferienbeginn am 26. Juni 2015 wieder öffnet und schauen Abdichtungstechniker Marc Djukic gespannt bei seiner Arbeit über die Schulter.

FOTO: PRIVAT

 

 

 

 

 

Waddenhauser Pfütze
ist im Sommer der Dorfmittelpunkt

   


Vor der kommenden Saison steht eine umfangreiche Becken-Sanierung an

Lage-Waddenhausen.

Die "Pfütze" ist im Sommer "der" Treffpunkt schlechthin für die Waddenhauser. Das machen die Besucherzahlen für das kleinste Freibad in Lippe deutlich, die Vorsitzende Anja Holthusen-Henriques bei der jüngsten Jahreshauptversammlung den Mitgliedern der Kinder- und Jugendinitiative Waddenhausen e.V. präsentierte.

"2.575 Besucher an 39 Tagen, das kann sich sehen lassen", lobte sie das Engagements sämtlicher Helfer, denen dieses positive Ergebnis zu verdanken sei. "Wir haben im vergangenen Jahr wieder einiges auf die Beine gestellt", resümierte die Vorstandsvorsitzende und zählte dabei die Weihnachtsbaumsammelaktion, einen Flohmarkt, die aktive Mitwirkung bei dem Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" sowie dem Weihnachtsmarkt der Vereine auf.

Die sechseinhalb Wöchige Badesaison an sich sei geprägt gewesen von der Pfützen-Fete sowie dem gemeinsamen Mitfiebern mit "Jogi's Jungs".

"Auch unsere Mitglieder halten uns die Treue", so Holthusen-Henriques weiter. 120 sind es an der Zahl, wenige Austritte habe man durch Neueintritte abfangen können. "Hier wollen und müssen wir weiter die Werbetrommel rühren", waren sich alle Anwesenden einig.

Denn bevor die diesjährige Saison starten kann, stehen umfangreiche und kostspielige Sanierungsarbeiten an.

"An unserem in die Jahre gekommenen Lehrschwimmbecken nagt der Zahn der Zeit", berichtete Platzwart Thomas Neubauer von erforderlichen Maßnahmen, die die Fugen und den Beckenboden betreffen.

Der Verein sei hierbei auf fachmännische Unterstützung angewiesen, heißt es in einer Pressemitteilung.

Des Weiteren werde noch eine Beckenaufsicht für die Sommerferien gesucht.

Die Pfützen-Saison startet am Freitag, den 26. Juni 2015 mit der traditionellen Pfützen-Fete.